ZÄ Franziska Schrömbges seit April neue Zahnärztin in der Praxis Dr. Wietzorke & Kollegen

Zum 01.04. dieses Jahres dürfen wir eine neue Kollegin im Team begrüßen. Unsere neue Assistenzärztin Franziska Schrömbges unterstützt uns mit den Schwerpunkten ästhetische Zahnheilkunde, Endodontie und Kinderzahnheilkunde. Die gebürtige Rheinländerin

Zahnarzt Hannah Grabowski unterstützt unsere Zahnarztpraxis in Münster – Hiltrup

Frau Zahnarzt Hannah Grabowski unterstützt die Zahnarztpraxis Dr. Wietzorke & Kollegen in Münster-Hiltrup mit den Schwerpunkten: Ästhetische Zahnheilkunde, Wurzelkanalbehandlungen und Kinderzahnheilkunde. Seit dem 15. August diesen Jahres wird unser Praxisteam

Der Weg zu gesunden Kinderzähnen

Spätestens wenn sich Familienzuwachs ankündigt, sollte sich die werdende Mutter auch mit der eigenen Zahngesundheit beschäftigen. „Die Zahngesundheit der Mutter, der Familie und die des Kindes stehen im engen Zusammenhang

Zahnpflege in der Schwangerschaft – Prophylaxe ist Pflicht

Zahnarzt-Tipps für werdende Mütter: Die Hormone spielen verrückt, die Stimmungsschwankungen werden täglich größer und die körperlichen Veränderungen zusehends deutlicher. Eine Schwangerschaft hat Auswirkungen auf den gesamten Körper – Zähne und Zahnfleisch bilden hier keine Ausnahme. Und obwohl die Befürchtung „jedes Kind kostet einen Zahn!“ bei einer normalen Mundhygiene sicher nicht zutrifft, sollte während einer Schwangerschaft auf die Mundgesundheit besonders geachtet werden.

Vorbeugen besser als Bohren

Im Alter von 12 bis 14 Monaten bekommen Kinder ihre ersten Milchbackenzähne. Damit von Anfang an die Grundlagen für lebenslang gesunde Zähne gelegt werden, ist die richtige Pflege und Prophylaxe der Zähne von entscheidender Bedeutung. Eine der wichtigen Maßnahme zur Vorbeugung von Karies ist die Fissurenversiegelung.

Kinder putzen riesige Zähne

Neues Pflegekonzept an GrundschulenMünster "Das neue zahnmedizinische Betreuungskonzept für Grundschulen des Arbeitskreises Zahngesundheit Westfalen-Lippe und der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege in Nordrhein haben die Schüler der Erich-Kästner-Schule kennen gelernt.

Zähneputzen aber richtig

Um den sechsten Lebensmonat schieben sich die ersten Milchzähne durch das Zahnfleisch in die Mundhöhle. Meistens beginnt es mit den unteren mittleren Schneidezähnen. „Von diesem Zeitpunkt an sollte mit der täglichen Zahnpflege begonnen werden, denn die Milchzähne benötigen eine genauso sorgfältige Pflege wie die bleibenden Zähne", erläutert Dr. Thomas Wietzorke, Zahnarzt in Münster-Hiltrup.

Gesunde Ernährung – gesunde Zähne

Für die Zahngesundheit von Kinderzähnen ist die gesunde Ernährung genau so wichtig wie die gute Zahnpflege. „Häufige süße Zwischenmahlzeiten sind, wie inzwischen jeder weiß, für die Bakterien im Mund ein Paradies“, erläutert Dr. Thomas Wietzorke, Zahnarzt in Münster Hiltrup, den Kernsatz der zahngesunden Ernährung.

Mit Bestechung funktioniert´s (immer)

Zahnarztangst von Anfang an verhindern. Zahnärzte sind keine bösen Menschen, Bohrer und Absauger verursachen nicht grundsätzlich Schmerzen und Zähne müssen nicht immer gezogen werden. Trotzdem: Jeder zehnte Erwachsene leidet unter massiver Angst vor dem Zahnarzt.

Wir wollen keine schiefen Zähne

Daumen- und Schnullerlutschen ist am Anfang völlg normal. Bereits im Mutterleib nehmen Kinder den Daumen in den Mund. Der Mund ist ein wichtiges Sinnesorgan für Säuglinge. Sie erfahren und erleben im ersten Lebensjahr vieles über den Mund (orale Phase) . Deshalb sollte der natürliche Drang zum Lutschen in den ersten 2 Jahren nicht unterbunden werden.