';

FISSURENVERSIEGELUNG

Fissuren sind Spalten, Grübchen und Einziehungen auf den Kauflächen der Zähne. In ihnen verfangen sich Speisereste und Bakterien. Daher geht in aller Regel eine Karies von diesen Fissuren aus.
Die Fissuren sind so eng, dass sie mit der Zahnbürste nicht sauber gehalten werden können.
Bei der Fissurenversiegelung werden diese unerreichbaren Stellen zunächst gereinigt und dann mit einem lichthärtenden weißen Kunststoff versiegelt.

Diagnodent

Häufig zeigen Fissuren in den Zähnen in der Tiefe Verfärbungen. Ob es sich bei diesen dunklen Linien nur um Verfärbungen oder um tieferliegende Dentinkaries handelt, ist oft nicht leicht oder nur mit Hilfe eines Röntgenbildes zu entscheiden.

Ohne eine Röntgenaufnahme lässt sich mit Hilfe des Diagnodent Gerätes, das ein rotes Laserlicht ausstrahlt, die Diagnose Verfärbung/Karies gut treffen.

Das Diagnodentgerät funktioniert nach dem Prinzip des Laserfluoreszenzverfahrens. Hier wird gemessen, inwieweit Zahnhartsubstanz unter bestimmten Bedingungen fluesziert.