';

Prophylaxe

„Eine sehr gute Prophylaxe ist die zentrale Säule einer modernen Zahnheilkunde“   Dr. Thomas Wietzorke

In unseren Prophylaxe-FAQ beantworten wir Ihnen alle wichtigen Fragen!

Dr. Thomas Wietzorke und Kollegen, Zahnarzt Münster-Hiltrup, Prophylaxe Team

Unser Prophylaxeteam

„Prophylaxe ist unsere Welt“

Unser Prophylaxeteam hält sich durch stetige Fortbildungen und Schulungen immer auf dem neuesten Stand der zahnmedizinischen Prophylaxe.

Dr. Thomas Wietzorke und Kollegen, Zahnarzt Münster, Frau schöne Zähne

Professionelle Zahnreinigung

Eine professionelle Zahnreinigung beinhaltet die restlose Entfernung aller Arten von Belägen von sämtlichen Zahnflächen. Besonders die schwer zugänglichen Stellen, die die eigene Zahnbürste nur unbefriedigend erreichen kann, werden hierbei mit speziellen Instrumenten und geeigneten Politurpasten erreicht und optimal gesäubert. Als Ergebnis erhält man gereinigte und geglättete Zahnoberflächen, auf denen sich neuer Zahnbelag wesentlich schlechter festsetzen kann.

Jugend- und Erwachsenenprophylaxe

Da ein sauberer Zahn selten krank wird, bieten wir ein hoch wirksames Jugend- und Erwachsenenprophylaxeprogramm an, das in fünf Schritten erfolgt:

  1. Die Prophylaxeassistentin erklärt die Zusammenhänge bei der Entstehung und Vermeidung von Karies und Zahnfleischerkrankungen. Hierbei werden die Zahnbeläge sichtbar gemacht und Hinweise zur gesunden Ernährung gegeben. (Information)
  2. Die Prophylaxeassistentin demonstriert zunächst die richtige Putztechnik der Zähne. Darüber hinaus werden alle sinnvollen Hilfsmittel wie die richtige Zahnbürste, optimale Zahnpasta, Zahnseide, Interdentalbürstchen und vieles mehr vorgestellt. (Instruktion)
  3. Es wird eine Professionelle Zahnreinigung aller Zähne durchgeführt.
  4. Raucher-, Tee- und Kaffeebeläge werden mit Hilfe des AIR-FLOW® Verfahrens entfernt.
  5. Alle Zähne werden zur Schmelzhärtung fluoridiert.

Durch diese Art der „PRÄVENTIVMEDIZIN“ lässt sich eine wesentlich kostspieligere „REPARATURMEDIZIN“ vermeiden.

Dr. Thomas Wietzorke und Kollegen, Zahnarzt Münster, Menschen gesund, schöne Zähne

AIR-FLOW® + PERIO-FLOW®

Gesunde, weiße Zähne strahlen Lebensfreude und Energie aus und gelten heutzutage als wichtiges Statussymbol!

Das Geheimnis der Original-Methode AIR-FLOW®: Ein Luft-Natrium-Bicarbonat-Gemisch und ein Wasserstrahl treffen sich zur schnellen und schmerzlosen Entfernung von Plaque und Zahnbelag.

Dabei sind Präzision und genaue Dosierung hoch entwickelt. AIR-FLOW® tut nicht weh und schmeckt gut.

Und dann der Blick in den Spiegel! AIR-FLOW® bringt Ihnen ein völlig neues Zahngefühl.

Das neu entwickelte PERIO-FLOW® Gerät ermöglicht uns mit Hilfe einer speziellen Düse die Zahnfleischtaschen und die Wurzeloberflächen der Zähne auch bei tiefen Zahnfleischtaschen bis auf den Grund zu reinigen und vom schädlichen Biofilm zu befreien.

Air-Flow-Gerät

FISSURENVERSIEGELUNG

Fissuren sind Spalten, Grübchen und Einziehungen auf den Kauflächen der Zähne. In ihnen verfangen sich Speisereste und Bakterien. Daher geht in aller Regel eine Karies von diesen Fissuren aus.
Die Fissuren sind so eng, dass sie mit der Zahnbürste nicht sauber gehalten werden können.
Bei der Fissurenversiegelung werden diese unerreichbaren Stellen zunächst gereinigt und dann mit einem lichthärtenden weißen Kunststoff versiegelt.

Diagnodent

Häufig zeigen Fissuren in den Zähnen in der Tiefe Verfärbungen. Ob es sich bei diesen dunklen Linien nur um Verfärbungen oder um tieferliegende Dentinkaries handelt, ist oft nicht leicht oder nur mit Hilfe eines Röntgenbildes zu entscheiden.

Ohne eine Röntgenaufnahme lässt sich mit Hilfe des Diagnodent Gerätes, das ein rotes Laserlicht ausstrahlt, die Diagnose Verfärbung/Karies gut treffen.

Das Diagnodentgerät funktioniert nach dem Prinzip des Laserfluoreszenzverfahrens. Hier wird gemessen, inwieweit Zahnhartsubstanz unter bestimmten Bedingungen fluesziert.

Die Kariesdiagnose wurde bisher durch eine Bewertung des Zahnes mit dem Auge, durch Sondierung (Abtasten mit einem spitzen Instrument) sowie Röntgen durchgeführt.

Das Diagnodent ist ein neuartiger Kariesdetektor, der mit dem Prinzip der Laser-Fluoreszenz arbeitet. Die schonende und schnelle Methode ermöglicht es, initiale (beginnende) Karies selbst dann zu diagnostizieren, wenn diese noch eine intakte Oberfläche hat.

Prophylaxe – FAQ

Was ist eigentlich Prophylaxe? Was passiert bei einer Prophylaxebehandlung – und wer übernimmt die Kosten? Wir liefern Ihnen alle wichtigen Antworten rund um die professionelle Zahnreinigung.

Was genau ist Prophylaxe?

Hinter dem Fremdwort versteckt sich etwas, das Sie garantiert kennen: Bei der Zahn-Prophylaxe handelt es sich um eine professionelle Zahnreinigung. Dabei werden nicht nur hartnäckige Zahnbeläge und Zahnstein entfernt, sondern auch der Biofilm sowie Bakterien. Die Prophylaxe ist damit nicht nur Grundlage der Mundhygiene, sondern auch der ästhetischen Zahnheilkunde und der Mundgesundheit: Nur gesunde Zähne sind schöne Zähne.

Warum ist Prophylaxe wichtig?

Natürlich putzen Sie sich jeden Tag mehrfach die Zähne, benutzen Zahnseide und vielleicht sogar eine Mundspülung. Dennoch gibt es Stellen im Mund, die Sie mit der Zahnbürste einfach nicht erreichen. Auch Zahnstein bekommen Sie durch einfaches Putzen nicht weg. Hier greift die Zahnreinigung ein. Die Prophylaxe-Assistentin kann mit ihrer professionellen Ausrüstung auch Verunreinigungen beseitigen, an die Sie zuhause nicht kommen.

Im Grunde geht es darum, den Zahnbelag (Plaque) zu entfernen. Dieser entsteht durch Bakterien, die in der Mundhöhle leben. Im schlimmsten Fall verursachen diese Bakterien Mundgeruch, Parodontitis oder Karies. Mit regelmäßigen Prophylaxebehandlungen beugen Sie diesen Krankheiten vor. Die professionelle Zahnreinigung ist deshalb nicht nur für die Ästhetik Ihrer Zähne wichtig, sondern vor allem für die Gesundheit.

Was wird bei der Prophylaxe gemacht?

Vor allem Angstpatienten macht es nervös, zum Zahnarzt zu gehen, ohne zu wissen, was dort passieren wird. Wir erklären Ihnen deshalb gerne, wie eine Prophylaxebehandlung beim Zahnarzt abläuft und welche Instrumente dabei benutzt werden.

Zuerst klärt unsere Prophylaxe-Assistentin den allgemeinen Status der Mundhygiene. Dafür werden die Zähne normalerweise eingefärbt. Dort, wo sich besonders viel Farbe sammelt, sitzt auch besonders viel Plaque. Für den Patienten ist das ein erster Hinweis darauf, wo in Zukunft gründlicher geputzt werden muss. Auch das Zahnfleisch wird auf seine Gesundheit untersucht. Bei Bedarf erfolgt eine Beratung und Aufklärung zum Thema Zahngesundheit, Zahnreinigung und Putztechnik.

Mit einer Mundspülung wird die Anzahl der Bakterien in der Mundhöhle gesenkt. Anschließend entfernt die Prophylaxeassistentin Zahnstein, den Biofilm und Plaque von den Zähnen. Dabei kommen zum Beispiel Küretten, Scaler oder auch Ultraschall zum Einsatz. Auch die Zahnzwischenräume werden gereinigt.

Für besonders hartnäckige Verfärbungen – zum Beispiel von Tee, Kaffee oder Nikotin – nutzen wir das Air-Flow-System. Dabei handelt es sich um eine Pulverstrahlreinigung, bei der die Zähne unter Hochdruck mit einem Gemisch aus Wasser, Luft und Salzen behandelt werden. So verhelfen wir Ihren Zählen zu strahlendem Weiß. Diese ausgefeilte entwickelte Technik überzeugt mit höchster Präzision, tut nicht weh und schmeckt sogar gut!

Nach der Reinigung werden die Oberflächen der Zähne poliert, denn je glatter die Oberfläche, desto schwieriger haben es Bakterien, daran haften zu bleiben. Anschließend fluoridieren wir Ihre Zähne für langfristige Gesundheit. Das verhindert, dass Mineralien aus dem Zahnschmelz verloren gehen. Damit bleibt er widerstandsfähiger und Sie sind insgesamt besser vor Karies geschützt.

Was beinhaltet also Prophylaxe? Um es einmal zusammenzufassen:

  • Untersuchung der Mundhygiene
  • Mundspülung
  • Entfernung von Zahnstein, Biofilm und Plaque
  • Reinigung der Zahnzwischenräume
  • Tipps zur Optimierung der Mundhygiene
  • Polieren der Zähne
  • Fluoridierung

Wie lange dauert eine Prophylaxebehandlung?

In der Regel sollten Sie dafür zwischen 45 und 90 Minuten Zeit einplanen. Wir rechnen im Schnitt mit einer Stunde. Wie lange die Zahnreinigung dauert, ist aber vor allem von Ihrer Zahn- und Mundhygiene abhängig. Wer seine Zähne hervorragend putzt und auch regelmäßig Zahnseide benutzt, der muss etwas weniger Zeit mitbringen.

Wer führt die Prophylaxebehandlung durch?

In unserer Praxis in Münster führen speziell ausgebildete Zahnmedizinische Prophylaxe-Assistentinnen die Zahnreinigung durch. Unser Prophylaxe-Team hält sich durch stetige zahnmedizinische Fortbildungen und Schulungen immer auf dem neuesten Stand. Sie sind also in besten Händen!

Wie oft sollte eine Prophylaxebehandlung erfolgen?

Wir empfehlen, mindestens zweimal im Jahr zur Prophylaxe zu gehen. Risikopatienten, also Patienten, die schon einmal eine Parodontitisbehandlung hatten, die mit Implantaten versorgt sind, und Patienten mit aufwändigen Zahnersatz empfehlen wir sogar drei- bzw. viermal im Jahr zur Prophylaxe zu gehen.

Wer muss zur Prophylaxe?

Viele Patienten glauben, sie würden ihre Zähne gründlich genug putzen, um sich die regelmäßige Prophylaxebehandlung sparen zu können. Doch auch wer morgens und abends drei Minuten die Zähne putzt und Zahnseide benutzt, kann nicht sämtliche Verunreinigungen entfernen. Zahnärzte können Ihre Zähne mit professionellem Equipment noch wesentlich gründlicher reinigen, als es Ihnen zuhause möglich ist. Auf die Frage, für wen die Prophylaxe sinnvoll ist, antworten wir deshalb stets: Für jeden, der schöne und gesunde Zähne haben möchte!

Ist Prophylaxe bei Kindern sinnvoll?

Ein Leben lang schöne Zähne: Wenn Sie Ihre Kinder dabei unterstützen möchten, dieses Ziel zu erreichen, sollten Sie mit ihnen schon früh zum Zahnarzt gehen. Das hilft dabei, Angst ab- und Vertrauen aufzubauen. Damit werden regelmäßige Zahnarztbesuche bereits in jungen Jahren zur Selbstverständlichkeit, und die Kinder sind für Mund- und Zahnhygiene sensibilisiert.

Zudem übernehmen die gesetzlichen Krankenkasse vom 6. bis zum 18. Lebensjahr zweimal im Jahr eine sogenannte Individualprophylaxe bei Kindern. Dabei werden Zähne und Zahnfleisch untersucht und die Kinder rund ums Thema Zahngesundheit. Putztechnik und Ernährung aufgeklärt.

Auch eine Fissurenversiegelung kann in diesem Rahmen sinnvoll sein, um vor Karies zu schützen. Fissuren sind Spalten und Grübchen auf den Kauflächen der Zähne. Oft verfangen sich darin Speisereste und Bakterien – die Gefahr von Karies steigt. Die Fissuren sind so eng, dass sie mit der Zahnbürste nicht sauber gehalten werden können. Deshalb hilft es in vielen Fällen, diese unerreichbaren Stellen zu versiegen.

Müssen auch ältere Patienten zur Prophylaxe?

Mit fortschreitendem Alter verändern sich auch Zähne und Zahnfleisch. Es kann zu Parodontitis und vergrößerten Zahnzwischenräumen kommen. Manchmal zieht sich das Zahnfleisch zurück und es entwickelt sich Karies an den nun freiliegenden Zahnhälsen. Deshalb raten wir auch unseren älteren Patienten zu regelmäßigen professionellen Zahnreinigungen. Schließlich gilt: Je gesünder die Zähne sind, desto länger lassen sie sich erhalten.

Was kostet eine Prophylaxebehandlung beim Zahnarzt?

Im Schnitt kostet eine Zahnreinigung zwischen 80 und 130 Euro.

Wer trägt die Kosten für eine Prophylaxe?

Die meisten gesetzlichen Kassen übernehmen die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung im normalen Tarif leider nicht, die privaten übernehmen die Behandlung in der Regel. Mit einer entsprechenden Zahnzusatzversicherung sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Sprechen Sie uns an!

Zweimal im Jahr sollte mindestens eine professionelle Zahnreinigung erfolgen. Als Ihr Zahnarzt in Münster-Hiltrup freuen wir uns, Sie rund um das Thema Prophylaxe zu beraten. Rufen Sie uns einfach an unter der 02501 – 2 48 51 und vereinbaren Sie einen Termin!